Neue Spezialambulanz für LuTX Vor- und Nachsorge

Neue Spezialambulanz zur Vor- und Nachsorge von Lungentransplantations-Patien*innen (Auszug!)

Als Transplantationszentrum für Oberösterreich bietet das Ordensklinikum Linz seit Mai 2021 eine Spezial-Ambulanz zur Vor- und Nachsorge von Patientinnen und Patienten, bei denen eine Lungentransplantation notwendig ist bzw. war. Somit ist wohnortnahe spitzenmedizinische Versorgung für diesen hochkomplexen Bereich gegeben. 

Um hier den Patientinnen und Patienten wohnortnahe spitzenmedizinische Versorgung vor und nach der Transplantation zu ermöglichen, wurde am Ordensklinikum Linz unter der Leitung von Prim. Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Christopher Lambers diese Spezialambulanz geschaffen. „Die Betreuung nach einer Lungentransplantation ist sehr komplex und erfordert eine langjährige Expertise. Bisher mussten Patientinnen und Patienten für die Nachbetreuung, die ein Leben lang notwendig ist, wochen- bzw. monatsweise nach Wien oder Innsbruck pendeln. Um den Patientinnen und Patienten wohnortnahe spitzenmedizinische Versorgung möglich zu machen, wurde nun die Lungentransplantationsambulanz am Ordensklinikum Linz Elisabethinen als Ergänzung etabliert“, sagt Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Lambers, der vor der Leitung der Pneumologie am Ordensklinikum Linz sieben Jahre lang als Oberarzt für die internistische und pneumologische Betreuung an der klinischen Abteilung für Thoraxchirurgie der Medizinischen Universität Wien tätig war und dort im Lungentransplantationsprogramm mitwirkte.

Enges Zusammenspiel pneumologischer Expertise

An der MedUni Wien, die eines der größten Lungentransplantations-Zentren der Welt ist, werden pro Jahr bis zu 120 Lungentransplantationen durchgeführt. „Ein so komplexer Eingriff erfordert nicht nur die chirurgische Exzellenz, sondern auch das enge Zusammenspiel mit einer hochspezialisierten pneumologischen und internistischen Expertise. Hier waren wir im Team für alle nicht-chirurgischen Herausforderungen zuständig unter anderem auch das Erkennen von Transplantat-Abstoßung“, so Assoz.-Prof. Dr. Lambers.

Die neue Lungentransplantations-Ambulanz bietet nun den Patientinnen und Patienten in Linz eine umfangreiche Betreuung nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen an. Das hier gebündelte Fachwissen aus dem Bereich Transplantation am Ordensklinikum Linz Elisabethinen ermöglicht somit, die Behandlung mit höchster Qualität sicherzustellen.

Nähere Informationen zur Abteilung Pneumologie und den Ambulanzen:

https://www.ordensklinikum.at/de/patienten/abteilungen/pneumologie/ambulanzen/


Lest den Originalartikel mit Berichten von Roland Schenk und Erika Hofbauer HIER!

Und genauere Infos des Klinikums HIER! 

Berichte in den OOEN und im VOLKSBLATT

Kontakt

Österreichischer Verband der
Herz- und Lungentransplantierten

Obere Augartenstraße 26-28/II/1.09
1020 Wien

Telefon: +43 (0)1 5328769
E-Mail:

Unser Spendenkonto

Bankverbindung: Erste Bank

IBAN: AT762011128943599100

Folgen Sie uns auf

facebook logo

Rechtliche Informationen

Wir sind Mitglied beim

bvshoe

© 2022 Österreichischer Verband der Herz- und Lungentransplantierten. Alle Rechte vorbehalten. Gestaltet und betreut von webdesigns.at